Lemförde - Rauchentwicklung im Keller der Volksbank

Drucken

Mittwoch, 05. August 2015
Die Ortsfeuerwehren Lemförde und Marl wurden um 17:44 Uhr nach Auslösung der Brandmeldeanlage der Lemförder Volksbank über Sirene und Funkmeldeempfänger alarmiert.

Als die ersten Kräfte der Ortsfeuerwehr Lemförde an der Einsatzstelle eintrafen, konnte nach einer kurzen Erkundung in einem Serverraum im Keller eine Rauchentwicklung an einem Verteilerkasten der Telefonanlage festgestellt werden. Ein Trupp ging unter schwerem Atemschutz mit einem Kohlendioxidlöscher gegen den Schwelbrand vor, der innerhalb kurzer Zeit erstickt werden konnte. Der betreffende Gebäudeteil wurde anschließend belüftet und entraucht.
Über die Schadenursache und Schadenhöhe können derzeit keine Angaben gemacht werden.
Für die 28 Einsatzkräfte beider Feuerwehren unter Leitung von Ortsbrandmeister Jürgen Stegmann (Lemförde) endete der Einsatz um 18:48 Uhr. (ah)

Monday the 1st. Design: Hostgator Coupon. Samtgemeindefeuerwehr "Altes Amt Lemförde"
Copyright 2012

©